Dekanatskirchenmusikerin Helga Maria Lange.

Helga Maria Lange, geboren 1963 in Menden, studierte an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg Schul- und Kirchenmusik. 


Ihre Lehrer waren u. a. Prof. Ludwig Doerr (künstlerisches Orgelspiel), Matthias Kreuels (Liturgisches Orgelspiel und Gregorianik), Prof. H.M. Beuerle (Chorleitung), Klaus Hövelmann (Orchesterleitung) und Prof. Hans Musch (Musikwissenschaft).

Sie belegte zahlreiche Meisterkurse (u.a. bei Michael Radulescu, Gaston Litaize und Daniel Roth) und beschloss ihre Studien mit dem Staatsexamen für Schulmusik und dem A-Examen für Kirchenmusik.

1991 übernahm sie die Stelle als katholische Dekanatskirchenmusikerin in der Seelsorgeregion Siegerland/Südsauerland mit Dienstsitz in der Pfarrei St. Johannes Baptist/Attendorn („Sauerländer Dom“). Als künstlerische Leiterin gestaltete sie die „Attendorner Sommerkonzerte“.

2008 wechselte sie als Dekanatskirchenmusikerin nach Siegen mit Dienstsitz in der katholischen Pfarrei St. Joseph/Weidenau. Seit 2020 gehört die Gemeinde St. Joseph zur Pfarrei "Heilige Familie". 

Im Dekanat Siegen bildet sie nebenberufliche Kirchenmusiker/-innen aus (C-Kurs), leitet die Chöre der Gemeinde, veranstaltet monatliche Matinéen sowie regelmäßige Orgel- und Chorkonzerte.